Jugendstiltor zum Leben erweckt

Jugendstiltor zum Leben erweckt

Öl-Vergoldung mit 233/4 Karat Blattgold

Einst in Basel – jetzt im Seeland, ziert das kunstvoll geschmiedete Tor einer ehemaligen Villa nun eine Einfahrt am Bielersee. Die einst vergoldeten Flammen, Hörner und Eicheln wurden früher im Rahmen einer Sanierung überstrichen und gerieten für lange Zeit in Vergessenheit.

Im Rahmen einer Totalsanierung der Hauseinfahrt erhielt das Tor sein altes Gesicht wieder. Die kunstvoll geschmiedeten Verziehrungen wurden zu neuem Leben erweckt. Hierbei wurden die Farben anhand von freigelegten Stellen neu ermittelt und möglichst detailgenau rekonstruiert.

Jugendstil 1890-1920

Der Jugendstil ist eine kunstgeschichtliche Epoche um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Wissenschaftlicher und technischer Fortschritt am Ende des 19. Jahrhunderts verändern Weltbild und Lebensstil der Gesellschaft. Die Stilrichtung des Historismus passt nicht mehr in eine Zeit, die von Technik und Pluralismus bestimmt wird. Unabhängig voneinander, geht von mehreren Ländern Europas eine Bewegung aus, die zu einer vollkommen neuen Richtung in der Kunst führt und sich allmählich über den ganzen Kontinent ausbreitet. In Deutschland bezeichnet man diese Kunstrichtung als “Jugendstil”. Der Name ist abgeleitet von der seit 1896 erscheinenden Zeitschrift “Jugend”, die sich als Förderer der neuen Kunstrichtung sieht.